Archiv der Kategorie: Bitcoin

Bitcoin reist nach Norden, wenn die Waage kleiner wird

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels zeigen mehrere Kryptowährungen neue Lebenszeichen. Bitcoin zum Beispiel wird diesen Monat zum zweiten Mal wieder über 7.000 Dollar gehandelt.

Bitcoin hat erneut 7.000 $ gebrochen

Zusätzlich zu dem plötzlichen Ausbruch der Bitcoin handelt Immediate Edge Ethereum für 170 Dollar, während andere große Münzen – wie Ripple und Litecoin – ebenfalls in die Höhe geschossen sind. Die Krypto-Währungsindustrie scheint sich größtenteils auf dem Weg der Erholung zu befinden, ebenso wie die Aktien, da der Dow Jones seit den frühen Morgenstunden am Freitag um mehr als 400 Punkte gestiegen ist.

Die Anstiege dürften auf zwei große Faktoren zurückzuführen sein. Zum einen hat Präsident Donald J. Trump angekündigt, dass einige Volkswirtschaften der Bundesstaaten in den kommenden Wochen oder vor dem 1. Mai ihre Tore wieder für die Wirtschaft öffnen werden. Einige Bundesstaaten haben keine Hardcore-Coronavirus-Effekte erlebt und können daher noch vor Monatsende mit dem normalen Betrieb beginnen.

Bitcoin ChartLetztendlich überlässt Trump es den einzelnen Regionen, selbst zu entscheiden, wann sie zum normalen Betrieb zurückkehren können. Einige Regionen – wie z.B. New York, wohl eine der am härtesten von dieser Pandemie betroffenen Regionen in den USA – haben bereits erklärt, dass sie nicht lebenswichtige Unternehmen bis Mitte Mai geschlossen halten wollen, aber für viele andere werden sich die Dinge sehr viel besser entwickeln, was ein Ende der wirtschaftlichen Probleme in Amerika bedeutet.

Die andere Sache, die wahrscheinlich zu dem plötzlichen Boom von bitcoin beiträgt, ist die Tatsache, dass die Waage verkleinert wird. Facebook kündigte gerade an, dass sein Libra-Projekt so umgestaltet wird, dass es nur noch stabile Münzen oder auf Fiat basierende Wertmarken unterstützt, was bedeutet, dass die großen Zahlungsnetzwerkmanager, die ursprünglich geplant hatten, auf die lange Bank geschoben wurden.

Die Waage-Vereinigung hat angedeutet, dass sie durch diesen Prozess die Bedenken der Regulierungsbehörden auf ein Minimum reduzieren will, obwohl es auch Anzeichen dafür gibt, dass auf diese Weise die Waage früher freigegeben werden kann, um so von dem Anstieg der digitalen Zahlungen zu profitieren, der dank der Verbreitung von COVID-19 eingetreten ist.

Der Gründer von Quantum Economics, Mati Greenspan, erläuterte dies in einer Erklärung:

Das ist gut für Bitcoin… Bitcoin ist um sechs Prozent gestiegen… Die neue verwässerte Version der Waage von Facebook ist ein Eingeständnis, dass selbst sie nicht in der Lage sind, die makellose Vorstellung von Bitcoin zu replizieren, und dass ihre Blockkette kein ernsthafter Konkurrent mehr zu irgendeinem bestehenden Krypto-Asset sein wird. Sie wird jedoch ein ernsthafter Konkurrent von PayPal, Venmo und Square sein.

Schrumpft die Waage in die Vergessenheit?

Yoni Assia – die Geschäftsführerin von Cryptocurrency Exchange e-Toro – sagt, es gebe eine Kehrseite der ganzen Verschiebung, nämlich dass die Waage jetzt viel stärker zentralisiert sein wird. erklärt Yoni:

Die wichtigste Kehrseite dieser Veränderungen ist, dass das System weniger offen und weniger dezentralisiert ist. Daher wird die Bitcoin-Gemeinschaft dies wahrscheinlich als ein weiteres zentralisiertes Projekt außer Acht lassen.